Schlagwort: Lage

Abschlussbericht der Bund-Länder-Arbeitsgruppe

Abschlussbericht der Bund-Länder-Arbeitsgruppe

Die Rechte der Kinder sollen im Grundgesetz verankert werden. Dazu hat eine Arbeitsgruppe drei Vorschläge erarbeitet, die als Grundlage zur Grundgesetzänderung dienen soll. Wir als Partei AUFBRUCH C haben als Ziel, dass Kinder und Jugendliche Liebe von ihren Eltern erfahren, ernst genommen und gefördert werden.

Deswegen befürworten wir grundsätzlich die Aufnahme der Kinderrechte ins Grundgesetzt. Aus unserer Sicht fehlt aber der wichtigsten Aspekte, der für Kinder von Bedeutung ist, nämlich die Beziehung zu den Eltern und ihrer Familie. Für die Kinder sind die Eltern die wichtigsten Bezugspersonen. Sie haben die Verantwortung für ihre Kinder. Wenn die Eltern nicht in der Lage sind ihre Verantwortung wahrzunehmen muss der Staat eingreifen. Dies sollte aber die absolute Ausnahme bleiben. Wir fordern, dass solche Eltern Hilfestellung erfahren und befähigt werden werden, dass sie „gute“ Eltern sein können. Unsere Überzeugung ist, dass der Staat Eltern nicht ersetzen kann und auch nicht darf!

Hier die drei Vorschläge Vorschläge der Arbeitsgruppe:

Erste Variante

Jedes Kind hat das Recht auf Achtung und Schutz seiner Grundrechte einschließlich seines Rechts auf Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen Persönlichkeit in der sozialen Gemeinschaft. Das Wohl des Kindes ist bei allem staatlichen Handeln, das es unmittelbar in seinen Rechten betrifft, angemessen zu berücksichtigen. Jedes Kind hat bei staatlichen Entscheidungen, die seine Rechte unmittelbar betreffen, einen Anspruch auf rechtliches Gehör.

Zweite Variante

Jedes Kind hat das Recht auf Achtung, Schutz und Förderung seiner Grundrechte einschließlich seines Rechts auf Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen Persönlichkeit in der sozialen Gemeinschaft. Das Wohl des Kindes ist bei allem staatlichen Handeln, das es unmittelbar in seinen Rechten betrifft, wesentlich zu berücksichtigen. Jedes Kind hat bei staatlichen Entscheidungen, die seine Rechte unmittelbar betreffen, einen Anspruch auf rechtliches Gehör.

Dritte Variante

Jedes Kind hat ein Recht auf Achtung, Schutz und Förderung seiner Grundrechte einschließlich seines Rechts auf Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen Persönlichkeit in der sozialen Gemeinschaft. Das Wohl des Kindes ist bei allem staatlichen Handeln, das Kinder betrifft, vorrangig zu berücksichtigen. Jedes Kind hat bei staatlichen Entscheidungen, die seine Rechte unmittelbar betreffen, einen Anspruch auf Gehör und auf Berücksichtigung seiner Meinung entsprechend seinem Alter und seiner Reife.

Jens Köhler, Detmold

Hier der komplette Abschlussbericht der Bund-Länder-Arbeitsgruppe „Kinderrechte ins Grundgesetz“

Abschlussbericht Kinderrechte Arbeitsgruppe

Wir suchen Kandidaten für 2020

Wir suchen Kandidaten für 2020

Raus aus der Meckerecke – rein in die aktive politische Gestaltung

AUFBRUCH C wird bei der Kommunalwahl im nächsten Jahr in etlichen Städten und Gemeinden antreten. Dazu erstellen wir Kandidatenlisten. Wir möchten Bürgern die sich aktiv einbringen wollen die Gelegenheit geben, mit uns ins Gespräch zu kommen und sich für einen Platz auf der Kandidatenliste für die Wahl zu bewerben. Falls Du in Lippe wohnst, zum Beispiel in Detmold, Lage, Lemgo, Bad Salzuflen oder auch Augustdorf und Dir vorstellen kannst, Dich für Deine Stadt selbst mit einzubringen, dann kannst Du dies bei uns ohne große bürokratische Hürden auch tun. Wir wollen das Leben für die Menschen der Region sozial gerecht gestalten und uns für die positive Entwicklung von Lippe einsetzen. Und wir freuen uns über jeden der sich persönlich mit konstruktiven Beiträgen einbringt.

Melde Dich gerne bei uns über info@aufbruch-c.de

Wir freuen uns auf Deine Nachricht!

ÖPNV Flatrate in Augsburg

ÖPNV Flatrate in Augsburg

Die Stadt Augsburg ist die erste Stadt in Deutschland die eine ÖPNV- (Öffentlicher Personen Nahverkehr) Flatrate einführt

Bus, Leihrad, Carsharing – in Augsburg können Bürger das alles künftig für einen Festpreis bekommen. Es gibt die Möglichkeit zwischen zwei Paketen zu wählen.

Flat S für 79 Euro im Monat:

unbegrenzte Fahrten mit den Bussen 30 Minuten Fahrt mehrmals am Tag Carsharing bis 15 Stunden bzw. 150 km

Flat M für 109 Euro im Monat:

unbegrenzte Fahrten mit den Bussen 30 Minuten Fahrt mehrmals am Tag Carsharing bis 30 Stunden mit unbegrenzten Kilometer.

Eine ÖPNV Flatrate wäre auch für Lippe sinnvoll!

siehe auch: https://www.sw-augsburg.de/mobil-flat/

Andreas Epp bei der „Langen Nacht der Kunst“ in Detmold

Andreas Epp bei der „Langen Nacht der Kunst“ in Detmold

Andreas Epp besuchte zusammen mit Heinrich Zertik und dem Bürgermeisterkandidaten für Lage, Dr. Stefan Everding, am 1. Juni die Sonderausstellung von Jakob Wedel im Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte. Eine sehr gelungene Veranstaltung.
Es gab im Anschluss einen regen Austausch mit den Besuchern, zu dem auch ein schmackhaftes, typisch russisches Gericht („Plow“), gereicht wurde.
AUFBRUCH C sammelte Spenden für bedürftige Lagenser Familien

AUFBRUCH C sammelte Spenden für bedürftige Lagenser Familien

Lage, 15.12.2018
Kostenlose Waffeln, Weihnachtspunsch und Zuckerwatte für Klein und Groß gab es vor dem Rathaus. Die freiwilligen Spenden hierfür sollten heimischen, bedürftigen Lagenser Familien zugute kommen. Das spontane und herzliche Engagement der Besucher an diesem Tag machte es möglich, dass eine eine Spendensumme von 250,- zusammenkam.
Am Dienstag, den 18. Dezember, überreichte Andreas Epp (AUFBRUCH C) 10 Gutscheine des Stadtmarketingvereins Lage zum Einkauf in Lagenser Geschäften in Höhe von jeweils 25,- an Herrn Pahmeier, der eine Zustellung der Gutscheine an Lagenser Familien im Namen des Jugendamtes Lage zusicherte.
Die Fraktion AUFBRUCH C Lage bedankt sich herzlich für die Unterstützung durch Jugendamt, Stadtmarketing und die engagierten Bürger und wünscht eine gesegnete Weihnachtszeit.
Von links: Andreas Epp, Samuel Janzen, Reinhold Sagert, Thomas Assmann,
Dirk Pahmeier (Fachgruppe Jugend/Stadt Lage) und vorne Maya Epp
Lagenser Forum eingeweiht

Lagenser Forum eingeweiht

Bürgerfest zur Einweihung des neuen Rathauses findet Anklang

Mit einer Auftaktveranstaltung für geladene Gäste begann am Morgen des 5. Mai das Bürgerfest zur offiziellen Einweihung des neuen Rathauses und Bürgerservices in der Stadt Lage. Die anschließenden Events von Live-Musik über Food-Trucks und Entertainment aller Art stießen auf reges Interesse der Lagenser Bürger. So wurden die Angebote am Samstag und Sonntag gerne wahrgenommen. Traumhaftes Sommerwetter trug seinen Teil zu einer gelungenen zweitägigen Veranstaltung bei. Die Tatsache, dass das Lagenser Forum als zentrale Anlaufstelle vor allem als Vorteil für alle Lagenser Bürger bereitsteht ist neben der Tatsache, dass der Neubau zu Kosteneinsparung im Betrieb der Verwaltungsimmobilien sowie zu einer Effizienzsteigerung der Verwaltung durch Zentralisierung führt, eine wohlwollend wahrgenommener Fakt. Als Lagenser Stadtverband AUFBRUCH C freuen wir uns über das im Kostenrahmen gehaltene und erfolgreich umgesetzte Projekt zum Wohle der Bürger unserer Stadt.

AUFBRUCH C im Mai 2018

Aufbruch C im Rat der Stadt Lage

Aufbruch C im Rat der Stadt Lage

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
meine Damen und Herren,

auf der Zielgerade in Richtung Abschluss des Projektes Rathaus-Neubau sehen wir, dass sich Respekt und Ehrlichkeit auszahlen: Der Erfolg dieses einmaligen Projektes ist auf ein konstruktives Miteinander zurückzuführen.

Manchmal führen uns verschiedene Meinungen allerdings auch wieder die Straße zurück, so z.B. bei den Überlegungen zur Gründung einer Wohnbau-Gesellschaft.

Trotz verschiedener Standpunkte zu einigen Themen haben wir eins gemeinsam: Das Bestreben, Lage als Stadt attraktiv und lebenswert zu gestalten, ganz im Sinne der Bürger dieser Stadt.

Wo im letzen Jahr bautechnische Themen und wirtschaftliche Belange im Vordergrund standen, haben wir mit dem kommenden Haushaltsjahr die Chance, in sozialen Bereichen zu investieren und die Themen Bildung, Familienförderung sowie soziale Dienste zu stärken. Mit dem verfügbaren Budget sowie Fördermitteln aus dem Landesbudget stehen uns die finanziellen Möglichkeiten dafür offen. Auch dank der vorausschauenden Planung und Steuerung der städtischen Finanzen ist es uns möglich, dort zu investieren, wo das Geld benötigt wird.

Lassen Sie uns das kommende Haushaltsjahr gemeinsam anstreben, dass wir sozial relevante Themen wie die Leaula, bildungsrelevante Themen wie die Stärkung der Schullandschaft sowie familienstärkende Maßnahmen in den Fokus unserer Bemühungen rücken. Zum Wohl unserer Mitmenschen, im Interesse unserer Bürger.

In diesem Sinne sehen wir dem Haushaltsjahr 2018 positiv entgegen und freuen uns auf ein gutes und konstruktives Miteinander.

In diesem Sinne wunschen wir allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

Andreas Epp

Fraktionsvorsitzender

Herzliche Einladung zu unserer nächsten Fraktionssitzung am Montag, den 12.02.2018 im Rathaus um 19:30 Uhr der Stadt Lage.